Aktuelles von uns und über uns:

Die Michael Keuenhof GmbH unterstützt Eitorfer Vereine im und beim Karneval!

Wie schon seit längerm unterstützt die Garten- und Landschaftbau Michael Keuenhof GmbH auch in diesem Jahr wieder Vereine, die am Rosenmontagszug in Eitorf teilnehmen. So baut YOUNG HOPE Chor & Band Eitorf e.V. ihren diesjährigen Rosenmontagswagen in der Halle unseres Gartenbetriebes auf. Als Zugfahrzeug fungiert unser Unimog und auch der Anhänger stammt aus unserem Fuhrpark. Anbei die ersten Bilder, in voller Pracht ist der Wagen dann am Rosenmontag zu sehen.

 

Aber auch die KG Närrische Brückenwache e.V. und die KG der katholischen Kirche (Pfarrkarneval) werden in diesem Jahr wieder mit Fahrzeugen unterstützt.

 

Die Firma und auch der Inhaber Michael Keuenhof sind eng mit der Gemeinde Eitorf und dem vielfältigen Vereinsleben verwurzelt und wenn geholfen werden kann, so wird dies, soweit wie möglich, auch getan.

Für den Pfarrkarneval, speziell den Rosenmontagszug, der katholischen Kirchengemeinde Sankt Patricius Eitorf wird ein VW Crafter DoKa als Baggagewagen zur Verfügung gestellt, in dem das Wurfmaterial für den Zug transportiert wird. Unter dem Motto "Bunt wie der Regenbogen - Gemeinsam auf Gottes Wegen" handelt es sich hier um den Zusammenschluß aller sechs Seelsorgebezirke, wie Eitorf, Merten, Alzenbach, Mühleip, Obereip und Harmonie.

Die KG Närrische Brückenwache Alzenbach e.V. wird auch dieses Jahr wieder mit einem VW T5 DoKa unterstützt, der den Anhänger mit der Kindertanzgruppe der Karnevalisten aus Alzenbach zieht. Mit dem Gründungsjahr 1961 gehört die Brückenwache damit zu den traditionsreichen Vereinen in Eitorf. So lange wird der Verein jedoch noch nicht unterstützt, zur Zeit der Gründung war der Firmeninhaber Michael Keuenhof noch nicht mal geboren....

 

Die Firma Garten- und Landschaftsbau Michael Keuenhof GmbH wünscht allen Karnevalisten einen schönen und erfolgreichen Rosenmontagszug!

Eine unserer aktuellen Baustellen

Komplette Kanalsanierung einer Villa mit großen Garten, auf Grund des Wetters mit vielen Geräten, um trockene Phasen zu nutzen. Weiterhin Ausbringung von Sandblechen zum Schutz der Wege und des Rasens.

 

Einsätze unserer Freiwilligen Feuerwehr Eitorf

Wie bereits in unserem Update zum Sturmtief "Burglind" hingewiesen, sind die Sturmschäden unserer Eitorfer Feuerwehr nun online. Unter www.feuerwehr-eitorf.de können Sie sich anschauen, wo überall unsere Wehr im Einsatz war. Somit hat die Feuerwehr bis heute, 05. Januar, demnach schon 46 Einsätze insgesamt abgearbeitet!

Unsere Freiwillige Feuerwehr hat so wieder einmal dazu beigetragen, dass die Straßen rund um unsere Gemeinde schnell wieder befahrbar waren und dabei gezeigt, wie einsatzstark sie ist.

Dafür gilt allen Feuerwehrfrauen- und Männern unser Dank, wir werden auch weiterhin unsere Wehr unterstützen, wo wir können. Sie können das auch, indem Sie dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr beitreten und leisten damit der Feuerwehr einen großen Dienst.

 

Den Aufnahmeantrag können Sie sich hier downloaden:

Aufnahmeantrag.pdf
PDF-Dokument [633.7 KB]

Update L333:

Man könnte sagen "Viele Hände, schnelles Ende", die L333 ist wieder freigegeben. Aber bitte die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h an der Stelle beachten!

Die Bahn ist ebenfalls eingetroffen und beginnt damit die Oberleitung zu reparieren.

Dank an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit mit Straßen.NRW, dem Bauhof der Gemeinde und natürlich der Eitorfer Feuerwehr sowie den anderen beteiligten Fremdfirmen!

Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Eitorf können sie in den nächsten Tagen unter Feuerwehr-Eitorf.de nachschauen, es wird da einiges zusammen kommen. Infos bzgl. der Bahnstrecke Aachen - Siegen finden sie hier.

 

Sollten Sie Schäden in Ihrem Garten oder am Haus haben rufen Sie uns an, wie helfen Ihnen gerne weiter!

 

Unsere Rufnummer ist 02243 900 000.

 

Die Bilder zeigen die freigeräumte L333 sowie das Eintreffen der DB-Instandsetzung:

Unterstützung von Straßen.NRW und Feuerwehr Eitorf auf der L333

Das Sturmtief "Burglind" verursachte auch in Eitorf Schäden und tut es noch. Die Freiwillige Feuerwehr ist seit Stunden im Einsatz, um Straßen von umgekippten Bäumen zu befreien. Dies ist jedoch bei anhaltendem Sturm sehr schwierig und viele Straßen sind derzeit noch gesperrt.

So auch die L 333/Bahnhofstraße vom Bahnübergang Spinnerweg bis zum Bahnübergang Harmonie. Außerdem ist hier die Oberleitung der Bahn beschädigt worden, es fahren dementsprechend auch keine Züge.

Zusammen mit Straßen.NRW, dem Bauhof der Gemeinde Eitorf und der Freiwilligen Feuerwehr arbeiten wir gemeinsam daran, die L333 wieder für den Verkehr freizubekommen. Allerdings stehen hier in der Böschung noch einige Bäume, die akut gefährdet und bedroht sind umzustürzen. Ein Spezialbagger hat bereits einige dieser Bäume gefällt, allerdings kommt er nicht an alle heran. Zurzeit ist die Drehleiter der Feuerwehr Eitorf ebenfalls vor Ort, es wird geprüft, ob eine Fällung vom Korb aus durchführbar ist, was aber bei andauerendem Sturm schwierig werden dürfte.

 

Wir sind mit einem Bagger mit Abbruchgreifer, einem Unimog mit Kehrvorrichtung und einem LKW vor Ort, verladen große Stämme und Wurzeln und versuchen Feuerwehr, Gemeinde und Straßen. NRW nach Kräften zu unterstützen, damit die Straße möglichst schnell wieder befahrbar ist. Allerdings wird dies noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir werden versuchen, sie mit Updates und entsprechenden Links möglichst schnell weiter zu informieren.

 

Hier einige Bilder der ersten Maßnahmen:

 

Weco Feuerwerk GmbH rüstet sich für den Ansturm

Wie in jedem Jahr rüstet sich unser Kunde Weco Feuerwerk GmbH für den großen Werksverkauf, der morgen, 28.12.17, um 06:00 Uhr beginnt und bis Samstag, 30.12.17, 13:00 Uhr andauert. Auch wie in jedem Jahr unterstützen wir dabei unseren Kunden, zusammen mit den verantwortlichen Mitarbeitern von Weco, bei den umfangreichen Absperrmaßnahmen, um dem erwarteten Besucheransturm von mehreren tausend Käufern gerecht zu werden. Insgesamt werden dabei mehrere hundert Meter Zaun benötigt, um die Ströme der Käufer zu ordnen und zu kanalisieren. Es gibt zwei Eingänge, einmal den für den Verkauf der beliebten "Überraschungspakete" und einmal den für den normalen Werksverkauf. In beiden Warteschlangen werden Mobiltoiletten aufgestellt und die Weco bietet zudem Kaffee und Kinderpunsch an, um die langen Wartezeiten erträglich zu gestalten, werden doch die ersten Käufer schon heute Abend erwartet. Mehr Informationen zum Werksverkauf erhalten Sie unter http://weco.de/b-werksverkauf-b/.

 

Wir waren heute in den frühen Morgenstunden mit 15 Personen, zwei Radladern und zwei LKW-Zügen mit unserem Absperrmaterial im Einsatz, um die Aufbaumaßnahmen zügig durchzuführen, insgesamt haben wir dabei knapp 500 Meter Absperrgitter vor und auf dem Betriebsgelände verbaut.

 

Wir wünschen unserem Kunden Weco Feuerwerk GmbH einen erfolgreichen und positiven Verlauf an den kommenden drei Tagen!

Update zu Weco.....

Inzwischen sind auch die Beschriftungen zu Eingang 1 und 2 sowie Hinweise zu den Parkplätzen angebracht worden. Gerade rechtzeitig, denn die ersten Interessenten sind auch schon da und richten sich für die Wartezeit von mehr als 16 Stunden ein.

 

Wir möchten hier auch noch mal auf die folgenden Richtlinien hinweisen, die die Weco Feuerwerk GmbH herausgegeben hat, um einen korrekten Ablauf zu garantieren:

 

Allgemeine Information:


Um allen Anwesenden einen reibungslosen und entspannten Werksverkauf zu gewährleisten, bitten wir um die Beachtung einiger allgemeiner Punkte:

 

  • Startschuss in Eitorf ist dieses Jahr am Donnerstag, den 28.12.2017 um 06:00 Uhr.
  • Parken ist auf unserem Betriebsgelände nur auf den ausgezeichneten Flächen erlaubt.
  • Auf sämtlichen öffentlichen Straßen und Wegen gilt für alle Verkehrsteilnehmer die Straßenverkehrsordnung. Den Anweisungen des Ordnungspersonals bitte folgen.

(Quelle:weco.de)

Winterdienst

Seit vergangenem Wochenende ist unser Winterdienst wieder im Einsatz. Ob Industrie, Handel, Gewerbe oder privat, auf uns ist Verlass! Wir beobachten nicht nur die Wettervorhersagen, sondern schauen konkret, ob es schneit oder friert, damit Sie zu ihren Öffnungszeiten sichere Wege und Plätze vorfinden.

Neu in unserem Fuhrpark

Ein 15 Tonner Radlader "Ahlmann AS 200" ist das neueste schwere Gerät in unserem Fuhrpark, den wir ständig erweitern und den Anforderungen unserer Kunden anpassen.

Der "Ahlmann AS 200" stammt von unserem Kunden "Philipp aus dem Hanfbachtal", die erste Adresse in Deutschland, wenn es um Militärfahrzeuge, speziell aus der Schweiz, geht.

Bei uns jetzt im Einsatz: Dappen Siebschaufeln

Dappen Siebschaufeln in verschiedenen Ausführungen/Größen. Vorteil für den Kunden: durch das Vorsortieren direkt auf der Baustelle entstehen weniger Entsorgungskosten. Schauen Sie sich die Funktionsweise im Video an!

Lang, lang ist es her....

..., dass wir auf einer unserer Baustellen auf einen alten Rheingold-Waggon gestoßen sind. Der musste weichen, weil der Platz dringend gebraucht wurde, nachdem er jahrelang als "Cafe" gedient hatte. Die Aufgabe war schwierig, aber lösbar, wir befreiten den Waggon von seinem Innenleben, schnitten ihn soweit wie möglich frei und machten Platz für die anrückenden Kräne und den Spezialtransporter. Wie die Verladung ausging und ob der Rheingold-Waggon rechtzeitig und heil sein Ziel erreicht hat, sehen Sie im Film, viel Spaß dabei!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Keuenhof Garten- und Landschaftsbau GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt